Mission Statement ÖAFG

Die Österreich-Afghanistan Gesellschaft (ÖAFG) fördert die traditionell freundschaftlichen Beziehungen und den Dialog zwischen den beiden Ländern und trägt durch aktive

Beratungs- und Projektarbeit zum Wiederaufbau Afghanistans bei. Als Non-Profit Organisation unterstützt die ÖAFG insbesondere den kulturellen Austausch, um ein differenzierteres Bild von Afghanistan in Österreich zu erzeugen. Vor Ort sind unsere Anliegen primär die Unterstützung von Schulungs- und Ausbildungsprogrammen, die Verbesserung der medizinischen Basisversorgung und die Rettung des vielfältigen Kulturerbes des Landes. Auf diese Weise leistet die ÖAFG Beiträge für verbesserte Lebensumstände und Perspektiven speziell von Kindern, Frauen und Schutzbedürftigen

Die Österreichisch Afghanische Gesellschaft (ÖAFG) fördert die langjährigen freundschaftlichen Beziehungen beider Länder im Rahmen einer aktiven Beratungs- und Projektarbeit zum Wiederaufbau des Landes. Sie fördert den kulturellen und gesellschaftlichen Austausch um ein differenziertes Bild aufzubauen. Als Nicht Regierungsorganisation (NGO) setzt sie sich für Schulungs- und Ausbildungsprogramme und eine Verbesserung der medizinischen Basisversorgung ein. Frauen und Kinder sind eine der wesentlichen Zielgruppen der ÖAFG. Dadurch sollen dem Land Perspektiven für verbesserte Lebensbedingungen gegeben werden

Mission Statement ÖAFG

Die Österreichisch Afghanische Gesellschaft (ÖAFG) fördert den kulturellen und gesellschaftlichen Austausch beider Länder im Rahmen einer aktiven Beratungs- und Projektarbeit zum Wiederaufbau des Landes. Als nichtstaatliche und nicht-gewinnorientierte Organisation (NGO) setzen wir uns für Schulungs- und Ausbildungsprogramme, eine Verbesserung der medizinischen Basisversorgung und die Rettung des vielfältigen Kulturerbes ein. Im Fokus stehen verbesserte Lebensumstände und Perspektiven von Frauen, Kinder und Schutzbedürftigen.

Mission Statement ÖAFG (English)

The association is a non-for-profit society, registered under Austrian law. Its founding document is a statute. The association is a member of the umbrella association PaN Dachverband, whereby PaN stands for Partner of all Nations. PaN Dachverband only accepts one association per country and this is our association in respect to Afghanistan.
The association was formed nearly 20 years ago and has carried out numerous projects in Afghanistan, either alone or in cooperation with other non-for-profit associations. The most recent projects relate to vocational training in Herat, supported by the Austrian government. The project of vocational training in Herat pursues the goal of providing an incentive for Afghan refugees to return and for potential Afghan refugees to stay in Afghanistan.
Other projects include the repair of sanitary conditions in a Kindergarten in Kabul, drinking water supply facility in the Bibi Sarwari Sangari High School in Kabul, disposal facility of medical waste for some hospitals, distribution of musical instruments to street children, restoration on destroyed Kafirs statues in the Kabul Museum, etc.
At the same time, events are taking place in Austria for increasing the public interest in Austria and transferring cultural know-how from Afghanistan to Austria such as Babur Gardens, Sufism in Afghanistan, Goethe in Kabul, musical events, lectures by Max Klimburg, etc. In this context, we also pursue the transfer of tourism know-how from Austria to Afghanistan (e.g. in Bamyan province)